Der Pecorino Sardo D.O.P.

foto ambientata psd e psm brDer Pecorino Sardo DOP (Denominazione d’Origine Protetta), zu Deutsch geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)) wird mit 100% sardischer Milch hergestellt. Sie stammt von Schafen, die auf den natürlichen Weideflächen ihrer Herkunftsregion aufgezogen werden, welche reich an wildem Baumbestand sind. Es handelt sich um eine der ältesten Käsesorten Sardiniens, die in einem seit Jahrtausenden verwendeten mehrstufigen Verfahren hergestellt wird. Der Pecorino Sardo DOP existiert in zwei Varianten: „Dolce“ (süß) und „Maturo“ (gereift). Sie unterscheiden sich durch Herstellung, Größe, Reifegrad und organoleptische

Eigenschaften. Mit seinen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen bietet der Käse für jeden Geschmack etwas.

Pecorino Sardo DOP, der einzigartige Geschmack von Authentizität.

Der Begriff „PECORINI“ bezeichnet im Italienischen Käsesorten, die aus Schafsmilch hergestellt werden.

pecorino-sardo

Der Pecorino Sardo ist eine der ältesten Käsesorten Sardiniens und blickt auf eine lange Geschichte zurück, deren Ursprünge in der Zeit der Nuragher liegen, die ihren Lebensunterhalt nicht mit Ackerbau, sondern mit Schafzucht bestritten.

Die ersten genauen historischen Aufzeichnungen über seinen Ursprung in der Antike sind auf das Ende des 18. Jahrhunderts datiert. Dort ist die Rede von Käsesorten mit den Bezeichnungen Bianchi, Rossi Fini, Affumicati, Fresa und Spiatatu, von denen der Rosso Fino (feiner Roter) und der Affumicato (Geräuchterter) aus Rohmilch bzw. aus Milch erzeugt wurden, in die man glühende Steine eintauchte, um sie zu erhitzen. Daher können diese Sorten als die Vorfahren des Pecorino Sardo gelten.